Paul Schiller-Schriftenreihe

Publikationen

Mehr als Landwirtschaft – Qualitative Fallstudien zu wertegeleiteten Diversifizierungen von Landwirtschaftbetrieben in der Schweiz

Autor: Hans Wydler, erscheint voraussichtlich 2021

Die qualitative Studie geht der Frage nach, ob landwirtschaftliche Betriebe, die sich stark auf die soziale, ökologische und ökonomische Nachhaltigkeit ausrichten, auch für den raschen Strukturwandel in der Landwirtschaft gerüstet sind. Die ausgewählten befragten Betriebe zeigen innovative, multifunktionale Aktivitäten, die in allen Nachhaltigkeitsdimensionen Mehrwerte für Betriebe und Gesellschaft generierten. Auf diese Weise haben sie eine hohe Resilienz gewonnen. Bei Entscheidungen zur Betriebsgestaltung spielt die Wertorientierung eine zentrale Rolle. Soziale Dienstleistungen bilden einen wesentlichen Pfeiler des Betriebseinkommens.

Bisherige Publikationen
Unterstützung künftiger Publikationen

Die Paul Schiller Stiftung führt die Bristol-Schriftenreihe weiter. Inhaltlich stehen Beiträge zu Themen im Vordergrund, die zum Förderbereich «Natur und Ressourcen» der Stiftung passen. Dazu gehören die folgenden Themenfelder:

  • Nachhaltige Bodennutzung und Raumentwicklung
  • Naturnahe, standortangepasste Landwirtschaft
  • Nachhaltige Raum- und Regionalentwicklung
  • Wissen über die Natur und die natürlichen Lebensgrundlagen (Naturbildung, Bildung für nachhaltige Entwicklung)
  • Schutz von Lebensräumen und Wildtieren

Die Paul Schiller Stiftung beabsichtigt, pro Jahr zwei Bände herauszugeben, gedruckt und als E-Book. Das Erscheinungsbild wird beibehalten, die Herausgabe erfolgt wie bisher über den Haupt-Verlag.

Die Paul Schiller Stiftung übernimmt die Kosten für die monographische Publikation von Studienergebnissen. Darüber hinaus sind Projektbeiträge für die Erarbeitung der Studien möglich. Gesuche sind bei der Paul Schiller Stiftung einzureichen.

Infos zur Gesuchstellung